Pixabay: Gerd Altmann

Dankeschön

Viele Ehrenamtliche des Garbsener Unterstützerkreises in der Flüchtlingsarbeit sind seit 2015 dabei. Die vielen Helferinnen und Helfer engagieren sich in ganz unterschiedlichen Bereichen. Da die Bedarfe und die Umstände sich immer wieder verändern, wechsenl hin und wieder auch die Engagements, passen sich quasi der aktuellen Situation an.

Oft verläuft ehrenamtliche Arbeit ohne großes Aufheben ab. Trotzdem ist es gut, wenn jemand da ist, den man fragen kann oder der auch einfach mal zuhört. Aber das ist nicht genug. Daher erhalten alle aktiven freiwilligen Unterstützer, zu denen Kontakt besteht, am Ende des Jahres ein ganz persönliches Dankeschön - und in Ausnahmesituationen wie dem Corona-Lockdown, auch mal zwischendurch. Und auch wer sein Engagement beendet, wird angemessen aus seinem ehrrenamtlichen Dienst verabschiedet.