Pixabay: Gerd Altmann

Nähstube

naehstube
Foto: Hinze

Ein Jahr lang hat eine Gruppe ehrenamtlicher Frauen für die in Garbsen ankommenden Flüchtlingskinder im Rahmen des ursprünglich Schweizer Projektes Mini Decki (meine Decke) Kuscheldecken zur Begrüßung genäht und verschenkt. Von Mai 2016 bis März 2020 trafen sich die Frauen nun mit Müttern aus Syrien, um gemeinsam zu nähen. Genäht wurde, wozu man Lust hatte: modische Shopper, Etuis, Waschbeutel, kleine Täschchen, u.a., die in der Weihnachtszeit mit großem Erfolg auf Adventsbasaren, Begegnungscafés und während der Nähstubenabende verkauft wurden.

Aber es wurde nicht nur genäht: Zusammen wurden Bremen, Hamburg, Hameln und Hilfesheim erkundigt, es ging zum Waffelessen in die City, frau half sich gegenseitig beim Formulare Verstehen, Umzug oder den kleinen Alltagshilfen.